airport-mailand-bergamo

Abflug am Flughafen Mailand-Bergamo.

Grundsätzlich können Sie von allen österreichischen Flughäfen (Wien, Salzburg, Linz, Graz. Innsbruck, Klagenfurt) nach Italien fliegen. Mehrere Fluglinien, wie beispielsweise Austrian Airlines, Condor, Ryanair, Eurowings und viele mehr fliegen direkt von einem österreichischen Flughafen nach Italien. Auch Charterflüge mit Privatjets sind aufgrund der kurzen Flugdauer beliebt.

Die typischen Flugziele in Italien sind:

  • Rom
  • Venedig
  • Mailand
  • Florenz
  • Neapel
  • Pisa
  • Bologna
  • Bergamo
  • Verona
  • Genua
  • Turin
  • Sardinien
  • Sizilien

Man erkennt schon an den Zielflughäfen, dass gerade Bussineskunden oft in die Metropolen im Norden von Italien Reisen. Gerade diese Flugplätze rund um Mailand und Bergamo sind auch die am häufigsten für Charterflüge genutzten Flughäfen in Italien.

Die durchschnittliche Flugdauer von Österreich nach Italien

Je nach Abflug- und Zielflughafen kann der Flug zwischen 1h 15 min (beispielsweise von Wien nach Mailand) und etwa 2h (etwa von Wien nach Palermo) dauern. Von kleineren Flughäfen wie etwa Klagenfurt sind sie bedeutend schneller in den Stränden der Adria oder in den Industriestädten im Norden.
Wenn Sie Ihre Reise planen, müssen auch zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden, wie die Abfertigung und das Verkehrsaufkommen am Bestimmungsflughafen. Die tatsächliche Flugzeit kann abhängig von den Wind- und Wetterverhältnissen variieren.

Kosten für aufgegebenes Gepäck

Fast jede Fluggesellschaft berechnet es extra. Sie können Kosten sparen, indem sich Ihre Kleidung gut kombinieren lässt und indem Sie Hygieneartikel nur in Reisegröße einpacken. Auch die Schuhe sollten Sie weitestgehend reduzieren. Auf diese Weise sparen Sie erhebliche Kosten.

Nehmen Sie Ihre eigenen Snacks mit

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihnen im Flugzeug etwas angeboten wird. Am besten und preiswertesten ist es, wenn Sie ihre eigene Jause mitnehmen. So können Sie essen, wann und was Sie wollen. Denn: Snacks im Flugzeug sind teuer.

Die Reisezeit und der beste Tag für die Buchung

Italien ist grundsätzlich immer und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Doch: Die teuerste Zeit zum Fliegen ist der Sommer. Sie können zusätzliche Kosten sparen, wenn Sie beispielsweise an wichtigen Feiertagen fliegen. Nutzen Sie auch die weniger beliebten Zeiten und die Wochentage, an denen nicht so viele Reisende unterwegs sind.
Dienstag, Mittwoch und Samstag sind grundsätzlich die beliebtesten Reisetage. Nehmen Sie daher wenn möglich einen anderen Reisetag. Oft sind auch Flüge in den frühen Morgenstunden günstiger und die Chance ist höher, dass der Flug nicht aufgrund vorhergehender Flüge oder wegen technischer Probleme verzögert stattfindet. Die Airlines stellen ihre Angebote normalerweise am Dienstag morgen ein. Daher ist der Dienstag der beste Tag, um einen günstigen Flug zu bekommen.

Häufige Fragen zum Flug nach Italien

Wie viel Kilogramm darf das Handgepäck haben und wie groß darf es sein?
Das ist auch abhängig von der jeweiligen Airline. Bei Austrian Airlines beispielsweise darf Ihr Handgepäck maximal 55x40x23 cm groß, und höchstens 8 kg schwer sein. Bei der Fluglinie Alitalia darf das Handgepäck die Maße 55x35x25 cm nicht überschreiten.

Wie kurzfristig vorher kann man buchen?
Das ist abhängig vom Abflugland und vom jeweiligen Tarif. Flüge online können Sie im Normalfall zwischen 72 Stunden und bis zu spätestens 3 Stunden vorher gebucht werden. Warten Sie mit der Buchung allerdings nicht bis zur letzten Minute, dies könnte die Kosten erhöhen.

Wann schließt der Check-in?
Die letzte Möglichkeit für den Check-in hängt vom Standort ab. Informationen diesbezüglich sollten Sie direkt an Ihrem Abflugflughafen einholen.

Kann man im Voraus einen Sitzplatz reservieren?
Generell ist es möglich, gegen eine Reservierungsgebühr einen freien Sitzplatz mit Ihren persönlichen Präferenzen zu reservieren. Es empfiehlt sich jedoch, die aktuellen Informationen direkt bei der jeweiligen Airline einzuholen.