Corvara ist eine der fünf ladinischen Gemeinden Südtirols – und die wohl bekannteste. Das idyllische Dorf liegt am Fuße des Sassongher, eines markanten Dolomitengipfels. Einige der bekanntesten Berge der Dolomiten befinden sich auf dem rund 40 km2 großen Gemeindegebiet von Corvara: Die Puezgruppe, Teile der Sellagruppe und der Fanesgruppe. Eingebettet in eine atemberaubende Bergwelt, ist Corvara heute international ein Begriff: Als exklusives Wanderdorf im Sommer und schicker Wintersportort im Winter.

alta-badia

Sommer in Corvara – Wandern, Radfahren, Golfen

Schon Anfang des 19. Jahrhunderts sollen die Bergsteiger, die sich zu den Gipfeln rund um Corvara aufmachten, ob der Schönheit der Landschaft gestaunt haben. Nach dem ersten Weltkrieg kamen immer mehr Kletterer und Wanderer nach Corvara, um Landschaft und gute Luft zu genießen. Doch erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Corvara zum Motor des Tourismus in Alta Badia – und ist es bis heute.

Der malerische Ort inmitten der Berge lockt im Sommer Wanderer und Alpinkletterer an. Doch auch all jene, die lieber sanft wandern, fühlen sich wohl in Corvara: Direkt im Dorfzentrum befinden sich zwei moderne Lifte, mit denen Bergsteiger mühelos auf 2.000 Metern Höhe gelangen und von dort aus Wanderungen durch die Dolomiten unternehmen können. Etwa 200 Kilometer Wanderwege führen durch das Hochtal Col Alt-Pralongià und den Naturpark Puez-Geisler mit seiner vielfältigen Flora und Fauna.

Bekannte Wanderungen in Corvara:

  • Piz Boè
  • Pizes de Cir
  • Sassongher
  • Brunecker Turm

Radfahren in den Dolomiten

Die vielen Pässe rund um Corvara lassen auch die Herzen von Rennradfahrern höher schlagen. Zu den bekanntesten Radrennen gehört der „Maratona dles Dolomites“, der alljährlich Anfang Juli stattfindet und tausende Zuschauer anlockt. Besonders stimmungsvoll ist ein Radurlaub in Corvara im Frühsommer und im Herbst. Die Temperaturen sind dann bereits angenehm und auf den Straßen herrscht weniger Verkehr als etwa im Juli und August. Qualifizierte Bikeguides bieten von Frühling bis Herbst geführte Rennrad- und Mountainbike-Touren zu den schönsten Orten der Dolomiten.

Golfen – Abschlag mit Dolomitenblick

Direkt in Corvara liegt, eingebettet in eine grüne Landschaft, ein 9-Loch-Golfplatz mit Driving-Rang, Putting-Green und Clubhouse. Auf 1.700 Metern Höhe gelegen und mit einem Höhenunterschied von 45 Metern angelegt ist der Platz ein echter Berg-Golfplatz, der sich vor allem durch die traumhafte Kulisse auszeichnet. Abschlag mit Ausblick eben!

Winter in Corvara – Dolomiti Superski und Sellaronda

Auf Skifahrer warten in Corvara bzw. im Skigebiet Alta Badia 130 Pistenkilometer und eine der bekanntesten Skirunden der Welt  – die Sellaronda. Sie führt direkt an Corvara vorbei. Die Umrundung des Sellastocks mit Skiern und mithilfe von Skiliften ist ein außergewöhnliches Erlebnis, das sowohl Sportskanonen als auch Genießer begeistert. In einem Tag befahren Skifahrer 30 zusammenhängende Pistenkilometer. Garniert wird die Route von unvergesslichen Ausblicken auf die Dolomiten. Von Corvara aus können Skifahrer direkt in die Sellaronda einsteigen.

Skigebiet Alta Badia – Part of Dolomiti Superski

Corvara liegt zentral im Skikarusell Dolomiti Superski, einem der größten zusammenhängenden Skigebiete weltweit mit 1.200 schneesicheren Pistenkilometern. Das „Hausskigebiet“ von Corvara ist Alta Badia, das optimal präparierte Pisten, eine einzigartige Dolomitenlandschaft und einladende Hütten mit ausgezeichneter Gastronomie bietet. Wer sich Abwechslung wünscht, fährt einfach nach Gröden, Cortina d’Ampezzo oder auf den Kronplatz.

Skifahren mit Genuss

Fantastische Pisten und eine ausgezeichnete Gastronomie treffen in Alta Badia aufeinander. Das Gastronomie-Event „Skifahren mit Genuss – Sciare con gusto“ zelebriert diese einzigartige Verbindung: Spitzenköche von internationalem Rang präsentieren in den Hütten des Skigebiets ihre Kreationen und laden zu einer kulinarischen Reise ein.

Luxusurlaub in Corvara – Das Col Alto

In und rund um Corvara gibt es inzwischen zahlreiche exklusive Hotels mit modernen Wellnessbereichen und einer vorzüglichen Küche. Eine der bekanntesten Unterkünfte ist das Hotel Col Alto in Corvara Alta Badia, das mit seinem luxuriösen Flair besticht.  Zahlreiche weitere Unterkünfte in Corvara  und Umgebung bieten Wellnessurlaub vom Feinsten: Saunawelten und beheizte Pools mit Blick auf die Dolomiten sowie ausgedehnte Spa-Bereiche, in denen erfahrene MasseurInnen und KosmetikerInnen praktizieren. Einige Luxushotels liegen direkt an der Skipiste, andere bringen Skifahrer mit hauseigenen Shuttles direkt zur Talstation der Skilifte. Besonders vorteilhaft sind Angebotspakete, die neben dem Aufenthalt in einem eleganten Wellnesshotel z.B. bereits den Skipass „Dolomiti Superski“ und die Skiausrüstung beinhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.